Link zur Übersicht und Online-Anmeldung aller 'Fun & Erlebnis Marathons'

http://my4.raceresult.com/?group=62

11.3.14 15:00, kommentieren

Werbung


Quote

 

11.3.14 14:59, kommentieren

LPM # 45 – Hamburg – 4. Leuchtfeuer Bubendey-Ufer Marathon am 11.05.2014 – Ausschreibung

Hiermit schreibe ich den 4. Leuchtfeuer Bubendey-Ufer Marathon am Sonntag, dem 11.05.2014, über 42,195 km in Hamburg (Dradenau) aus. Dieser sehr ausgefallene Marathon ist ein weiterer Lauf meiner Serien "Lost Places Marathon" sowie "Hamburg Special Marathon".

Start/Ziel: Hamburg (Dradenau), Wendekreisel der Straße "Am Jachthafen" beim Durchlass durch die Flutmauer in unmittelbarer Nähe des Unterfeuer (Richtfeuer) Bubendey-Ufer.

Termin: Sonntag, 11.05.2014, 13.00 Uhr - Da dieser Lauf zudem im Gegensatz zu seinen drei Vorgängern im Uhrzeigersinn gelaufen, werden die Teilnehmer der Auslaufparade des Hamburger Hafengeburtstags mit ihren zahlreichen Großseglern und Kreuzfahrtschiffen entgegen laufen!

Strecke: Interessante, aber anspruchsvolle Laufstrecke im Uhrzeigersinn auf der Halbinsel zwischen dem stillgelegten Petroleumhafen im Süden und der Elbe im Norden bzw. dem Unterfeuer Bubendey-Ufer im Westen und Oberfeuer Bubendey-Ufer im Osten. Bis auf eine Überquerung der Flutmauer (auf Treppen) ist die Runde völlig flach; sie besteht jeweils zur Hälfte Kopfsteinpflaster (Straße Tankweg) und einem schmalen Trail außerhalb der Hochwasserschutzmauer direkt an der Elbe. Im Nordwesten der Strecke, nahe des Fähranlegers Bubendey-Ufer, wird die Flutmauer durch ein (bei Hochwassergefahr verschließbares) Tor passiert.

Dieses Areal ist im Rahmen des Projekts "Westerweiterung" bereits in seiner östlichen Hälfte völlig zurückgebaut worden, die dortigen Tanks wurden komplett entfernt. Nur die Löschbrücken im (!) Petroleumhafen existieren noch und können bei der Treppenüberquerung der Hochwasserschutzmauer gut eingesehen. Auch sie werden demnächst abgebaut. In den nächsten Jahren (wahrscheinlich jedoch erst ab 2018) soll das Hafenbecken verfüllt, die Ostspitze der Halbinsel abgetragen, die rund 90 Jahre alte Pappelreihe außerhalb der Hochwasserschutzmauer gefällt und das gesamte Areal Teil des Containerterminals Eurogate werden.

Rundenlänge: 2,759 km, 15 Runden = 41,385 km, plus Pendelstück über 405 Meter H/R = 0,810 km vorweg am Anfang = insgesamt 42,195 km

Anfahrt:
- mit ÖPNV per HADAG-Fähre Linie 62 alle 15 Minuten ab Landungsbrücken (Brücke 3) über Altona (Fischmarkt), Dockland, Neumühlen und Finkenwerder bis Anleger Bubendey-Ufer, dann ca. 0,2 km ab Fähranleger
- mit PKW über Köhlbrandbrücke, nach Unterqueren der Autobahn A7 dem Wegweiser Dradenau in die Dradenaustraße abbiegen, dieser bis ganz zum Ende folgen, geradeaus in die Straße "Am Jachthafen" bis zum Wendekreisel
- mit PKW über die Autobahn A7, Abfahrt Waltershof, dem Wegweiser Dradenau in die Dradenaustraße abbiegen, dieser bis ganz zum Ende folgen

Veranstalter: Fun & Erlebnis Marathons, Christian Hottas, 22393 Hamburg

Startgeld: EUR 12,00 pro Marathon, zahlbar nach Online-Anmeldung auf das Konto Christian Hottas, IBAN: DE73 3006 0601 0107 3278 89 - BIC: DAAEDEDDXXX bei der Ärzte- und Apothekerbank. Erst nach Startgeldeingang ist der Meldevorgang abgeschlossen und der Startplatz sicher. Bei Absage nach Meldeschluss ist das Startgeld trotzdem fällig (sonst macht eine Voranmeldung keinerlei Sinn).

Teilnehmerlimit: maximal 49 Teilnehmer/innen

Anmeldung: ausschließlich online über http://my3.raceresult.com/details/index.php?eventid=18835&lang=de

Meldeschluss: Sonntag, der 04.05.2014, 24.00 Uhr oder bei Erreichen des Teilnehmerlimits, Nachmeldungen sind (soweit das Teilnehmerlimit nicht erreicht ist) gegen 5,00 Euro Aufpreis möglich, zudem besteht kein Anspruch auf Medaille mehr. Meldet euch also bitte rechtzeitig an!

Verpflegung: Wasser, Zitronen- oder Apfeltee, Cola, Kuchen, Weingummi, Rosinen, Salzstangen etc. (Änderungen vorbehalten)

Auszeichnungen: Urkunden und Ergebnislisten werden als pdf-Files über die o. a. Anmeldeplattform bereitgestellt, Medaillen (nur bei fristgerechter Voranmeldung)

Zeitlimit: 6.30 Stunden plus Toleranz

Haftung: Der Veranstalter übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung.

Umkleidemöglichkeiten, Toiletten sowie Duschen sind vor Ort leider nicht verfügbar!

11.3.14 14:58, kommentieren

LPM # 40 – Busdorf – 1. Haithabu / Hedeby CB Marathon am 05.04.2014 – Ausschreibung

Hiermit schreibe ich – als weiteren Lauf meiner Veranstaltungsreihe „Lost Places Marathons“ – den 1. Haithabu / Hedeby Marathon am Samstag, dem 05.04.2014, in der Gemeinde Busdorf aus.

Haithabu (altnordisch Heiðabýr, aus heiðr = Heide, und býr = Hof; dänisch Hedeby, lateinisch Heidiba) war eine bedeutende Siedlung dänischer Wikinger und gilt als erste mittelalterliche Stadt in Nordeuropa und Hauptumschlagsplatz für den Handel zwischen Skandinavien, Westeuropa, dem Nordseeraum und dem Baltikum.
Haithabu lag auf der Kimbrischen Halbinsel am Ende der Schlei in der Schleswigschen Enge (Isthmus) zwischen Nordsee und Ostsee in der Nähe des historischen Ochsenwegs (oder Heerweg). Der 1066 zerstörte und seither verlassene Ort Haithabu ist gemeinsam mit dem Danewerk das bedeutendste archäologische Bodendenkmal in Schleswig-Holstein.

Weitere Informationen siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Haithabu

Start/Ziel: 24866 Busdorf, Parkplatz am Nordende des Halbkreiswalls bzw. am Ende der Straße „Zum Nordtor“

Termin: Samstag, 05.04.2014, 10.00 Uhr

Strecke: Rundstrecke auf öffentlichen Wegen über den Halbkreiswall (unebener Wanderweg mit vielen kleinen An- und Abstiegen) und den die Siedlungsfläche durchquerenden breiten, ebenen Wanderweg (Kirchweg); Rundenlänge 1,442 km, damit 29 Runden plus ein Pendelstück zu Beginn des Laufes. Insgesamt 42,6 km.

Anfahrt: über Autobahn A 7, Abfahrt Schleswig-Süd; Zufahrt über Busdorf: vom Kreisverkehr B77/K1 in die Schulstraße, rechts in die Rendsburger Straße, erneut rechts in den Kirchenweg und Zum Nordtor

Veranstalter: Fun & Erlebnis Marathons, Christian Hottas, Volksdorfer Weg 87, 22393 Hamburg

Online-Anmeldung: http://my4.raceresult.com/details/index.php?page=1&eventid=18406&lang=de

Startgeld: 12,00 € pro Marathon, zahlbar vorab nach Anmeldung

Teilnehmerlimit: maximal 30 Teilnehmer/innen

Meldeschluss: Sonntag, der 23.03.2013, 24.00 Uhr oder bei Erreichen des Teilnehmerlimits, Nachmeldungen sind (soweit das Teilnehmerlimit nicht erreicht ist) für 17,00 € möglich, außerdem besteht kein Anspruch auf Medaille mehr. Keine Nachmeldungen am 04.04.2014 oder 05.04.2014!

Verpflegung: Wasser, Zitronen- oder Apfeltee, Cola-Mix, ggfs. Apfelschorle, Kuchen, Schokolade, Weingummi, Rosinen, Salzstangen etc. (Änderungen vorbehalten)

Auszeichnungen: Urkunden und Ergebnislisten sind nach dem Lauf als pdf-Dateien über die Anmeldeplattform abrufbar; für Voranmelder bis 23.03.2014 gibt es außerdem Medaillen.

Zeitlimit: 6.30 Stunden plus Toleranz

Haftung: Der Veranstalter übernimmt für Unfälle und Verletzungen aller Art sowie Diebstahl oder sonstige Schäden keine Haftung.

Umkleidemöglichkeiten, Toiletten sowie Duschen sind vor Ort leider nicht verfügbar!

Besonderheit: Das Haithabu Museum ist wenige Hundert Meter entfernt und täglich von 9 – 17 Uhr geöffnet. Siehe http://www.schloss-gottorf.de/haithabu

11.12.13 14:09, kommentieren

LPM # 39 – Hamburg – 2. Hotel Intercontinental Marathon am 30.03.2014 – Ausschreibung

Hiermit schreibe ich den 2. Hotel Intercontinental Marathon am Sonntag, dem 30.03.2014 aus. Dieser "Lost Places Marathon" findet auf einer 700-Meter-Runde auf öffentlichen Gehwegen rund um das Anfang 2013 still gelegte ehemalige „Hotel Intercontinental“ direkt am Westufer der Außenalster und die angrenzende Wohn- und Geschäftsbebauung am Mittelweg statt.

Das „Interconti“ wurde 2013 inzwischen vom Logistik-Unternehmer, HSV-Mäzen und Multi-Milliardär Klaus-Michael Kühne aufgekauft und wird seit dem 28.02.2014 abgerissen, um dann bis Mitte 2016 dem neuen 5-Sterne-plus Grand Hotel „The Fontenay“ Platz zu machen.

Da sich der Abriss jedoch über 2-3 Monate hinziehen soll, gibt es nach dem „1. Hotel Intercontinental Marathon“ am 26.01.2014 noch diesen zweiten, d. h. wir werden den Abriss des Hotels ein wenig begleiten.

Start/Ziel: Hamburg, Fontenay (alsterseitiges Straßenende)

Termin: Sonntag, 30.03.2014, 10.00 Uhr

Strecke: öffentliche Gehwege

Rundenlänge: 700,6 Meter pro Runde; 61 Runden ergeben damit 42,736 km

Veranstalter: Fun & Erlebnis Marathons, Christian Hottas, 22393 Hamburg

Startgeld: EUR 10,00 pro Marathon, zahlbar nach Online-Anmeldung auf das Konto Christian Hottas, zahlbar vorab nach der Anmeldung auf Konto IBAN: DE73 3006 0601 0107 3278 89 - BIC: DAAEDEDDXXX bei der Ärzte- und Apothekerbank. Erst nach Startgeldeingang ist der Meldevorgang abgeschlossen und der Startplatz sicher.

Teilnehmerlimit: 30 Teilnehmer/innen

Anmeldung: ausschließlich online über http://my3.raceresult.com/details/index.php?eventid=18834&lang=de

11.3.14 14:49, kommentieren

Abriss des Hotels Intercontinental - eigene Fotos vom 07.03.2014 (Tag 8)

Am Freitag, dem 07.03.2014, also an Tag 8 des Abrisses, habe ich das ehemalige Luxushotel Intercontinental besucht.

Dabei ging ich die Route des 1. Hotel Intercontinental Marathons vom 26.01.2014 ab, auf der wir am 30.03.2014 einen zweiten "Lost Places Marathon" laufen werden.

Hier sind einige Streckenimpressionen:

 

11.3.14 14:46, kommentieren

MAX BAHR in Bramfeld wird BAUHAUS

Hier vor dem ehemals 80. MAX BAHR Markt in Hamburg-Bramfeld hätten wir letzten Samstag, dem 01.03.2014, einen "Lost Places Marathon" laufen sollen. An diesem Tag wurde nämlich die Gesellschaft Max Bahr aufgelöst. Gestern (06.03.2014) wurden bereits an der Frontseite (rechts des dreieckigen Teils) die Buchstaben MAX BAHR vom Dach geholt. Heute folgten die an der Nordseite.

Demnächst wird hier dann BAUHAUS einziehen.

8.3.14 13:49, kommentieren